Schachverein  Freital e.V. 
108 Jahre Schachgeschichte im Plauenschen Grund und der Freitaler Region

Schach-Zitate der Woche

 

2020 / KW 01

" In der Praxis ist jeder Schachspieler ein Psychologe, auch wenn er das mitunter selbst nicht bemerkt."

Nikolai Krogius - Schachgroßmeister                                                                    (mit Großmeister Geller im Team Spasski 1972 (Mitte)



2020 / KW 02

" Taktik ist was man tun muss, wenn etwas zu tun ist. Strategie ist was man tun muss, wenn nichts zu tun ist ."

Savielly Tartakower - Schachgroßmeister



2020 / KW 03

" Gib einem Kind eine Schachaufgabe und blicke ihm in die Augen. Wenn sie leuchten, dann ist es ein Schachtalent. "

Arthur Jussupow - Schachgroßmeister



2020 / KW 04

" Schach ist nicht nur Wissen und Logik. "

Alexander Aljechin - Schachweltmeister 1927-1935 / 1937-1946



2020 / KW 05

" Generell gefällt mir das Turnier sehr gut, auch wenn lustig ist, dass in der ersten Reihe Besucher manchmal einschlafen und schnarchen. "

Ian Nepomniachtchi - Schachgroßmeister zum Sparkassen-Chess-Meeting Dortmund 2018

2020 / KW 06

" Das Schachspiel ist ein See, in welchem eine Mücke baden und ein Elefant ertrinken kann."

Sprichwort aus Indien


2020 / KW 07

"Ich habe einen Stil wie ein Streetfighter"

Veselin Topalov - Schachweltmeister



2020 / KW 08

"Man beherrscht die Menschen mit dem Kopf. Man kann nicht mit dem Herzen Schach spielen"

Nicolas Chamfort - Schriftsteller



2020 / KW 09

"Freibauern haben die natürliche Tendenz voran zu schreiten"

Aaron Nimzowitsch - Schachgroßmeister



2020 / KW 10

" Wenn Du nicht kämpfst, um anderen etwas zu beweisen, sondern nur für Dich selbst, dann bist du fast unbesiegbar.“

Garri Kasparow - Schachweltmeister 1985-2000


2020 / KW 11

" Die Aufgabe eines positionellen Spielers ist es, systematisch geringe Vorteile zu sammeln und zu festigen, bevor er trotz Vorteil verliert."

Wilhelm Steinitz - Schachweltmeister 1886-1894



2020 / KW 12

" Im Schach ist es erst dann möglich, ein großer Meister zu werden, wenn man die eigenen Fehler und Mängel erkannt hat. Genau wie im Leben."

Alexander Aljechin -  Schachweltmeister 1927–1935 / 1937–1946


2020 / KW 13

" Eine Falle ist das Provozieren eines Fehlers. Eine Falle rechnet immer mit einer verlockenden oder naheliegenden Antwort des Gegners. Man lädt ihn quasi zu einem scheinbar guten Zug ein, der dann allerdings postwendend und überraschend widerlegt wird."         

Jakow Neistadt -  Schachgroßmeister


2020 / KW 14

Schach ist ein ausgezeichnetes Spiel. Es ist nicht wichtig wie gut du spielst, es gibt immer einen besser als dich, es ist unwichtig wenn du ein Patzer bist, es gibt immer einen schlechter als du!

Israel Albert Horowitz - Internationaler Meister



2020 / KW 15

" Es ist nicht wichtig was neben, sondern was auf dem Brett steht."

Yasser Seirawan - Schachgroßmeister


 

2020 / KW 16

Die wichtigste Gabe, die ein großer Schachspieler haben muss, ist meiner Meinung nach eine üppige Phantasie. Er muss in der Lage sein, sich aus der Welt aufdringlicher Realitäten in einen Bereich seltsamer Gestalten und Formen zurückzuziehen, die er miteinander kombiniert, um neue, nie da gewesene Situationen zu schaffen.

Reuben Fine - Schachgroßmeister



2020 / KW 17

"Ich arbeite ohne dass man es sieht. Halten Sie mich nicht für verrückt, doch ich kann ein Interview geben und gleichzeitig über komplizierte Positionen nachdenken "        

Wladimir Kramnik - Weltmeister 2000-2007



2020 / KW 18

" Spiele die Eröffnung wie ein Buch, das Mittelspiel wie ein Zauberer und das Endspiel wie eine Maschine. "

Rudolf Spielmann - Schachgroßmeister


2020 / KW 19

" Du weißt du bist schachabhängig, wenn du jemanden anrempelst und sagst: J'adoube."

Bill Wall - Schachjournalist




2020 / KW 20

" Wie oft geschieht es, dass sich ein Spieler selbst aufgibt, wenn er sich in einer schwierigen, aber durchaus nicht hoffnungslosen Lage befindet "   

Alexej Suetin - Schachgroßmeister



2020 / KW 21

"Der Computer ist ein Gangster. Er zerstört unser Spiel."

Boris Spasski - Schachweltmeister 1969-1972



2020 / KW 22

" Es gibt keine guten oder schlechten Spieler. Es gibt nur gute oder schlechte Züge."        

Siegbert Tarrasch - Schachgroßmeister



2020 / KW 23

" Carlsens Spiellevel im Schnellschach ist phänomenal. Wir spielen alle schlechter, wenn wir schneller spielen. Aber seine Spielstärke lässt allenfalls um 15% nach, was unvergleichbar wenig ist. Ein gewaltiger Vorteil in diesem Format"  

Garri Kasparow - Schachweltmeister 1985-2000 - nach der 2. Schnellpartie im WM Match 2018 zwischen Magnus Carlsen und Fabiano Caruana


2020 / KW 24

" Die wichtigste Eigenschaft eines Schachspielers ist ein möglichst schräger Humor."

Antony Miles - Schachgroßmeister


2020 / KW 25

"Schach besteht zu neunundneunzig Prozent aus Taktik"

Richard Teichmann (1868-1925) - Der Schachmeister mit der Augenbinde


2020 / KW 26

„Schach sollte nicht dazu absinken, nur noch Sport zu sein. Ein solcher Ansatz hat keine Zukunft. Ich verstehe die Logik und die Motive der FIDE, aber dieser Weg führt in eine Einbahnstraße. Schach wird nie beliebter sein als Fußball oder Tennis, weil Schach einfach zu komplex ist. Um einen Sport zu genießen, muss der Zuschauer ein Minimum davon verstehen. Im Schach liegt dieses Minimum ziemlich hoch, ich schätze mal bei einer Wertzahl von etwa 1700. Bis ein Anfänger dieses Niveau erreicht, vergeht viel Zeit. Selbst die Grundregeln, wie die Figuren ziehen, kann sich nicht jeder auf Anhieb merken. Das große Publikum wird stets einfachere und spektakulärere Sportarten vorziehen.“

Wladimir Kramnik  - Weltmeister 2000-2007


2020 / KW 27

"Als ich in einen Schachverein eintrat, nachdem ich mein erstes Schachbuch gelesen hatte (eine Sammlung elementarer Eröffnungen), stellte ich fest, dass man Schach auch als Sport auffassen kann. Um gut Schach zu spielen, braucht man Technik, Taktik, Ausdauer und Kraft. Genau wie bei vielen anderen Sportarten muss man Schach regelmäßig trainieren, um sich zu verbessern."

Marco Bode - ehemaliger Fußball-Nationalspieler

 


2020 / KW 28

"Die Elozahlen sind sehr schlecht für das Schach. Jetzt ist Schach eine Sportindustrie, die drauf zielt Elopunkte zu machen."

Miguel Najdorf - Schachgroßmeister

 

2020 / KW 29

" Wenn man heute mit 14 Jahren noch kein Großmeister ist, kann man es vergessen."

Viswanathan Anand - Weltmeister 2007, 2008, 2010, 2012


2020 / KW 30

" Für Schachspieler, Bahnreisende und Raucher stellt sich immer wieder die Frage nach dem letzten Zug "

Gerd Karpe - Schriftsteller

 

2020 / KW 31

" Der zweitbeste Zug ist oft der einzig richtige "

Savielly Tartakower - Schachgroßmeister




2020 / KW 32

" Ich sehe nur einen Zug voraus, aber der ist immer der richtige."

Jose Raul Capablanca - Weltmeister 1921-1927




2020 / KW 33

" Das Hauptaugenmerk auf das Zentrum, den zweiten Blick auf die Flügel ! "

Aaron Nimzowitsch - Schachgroßmeister


 

2020 / KW 34

" Ich würde ja auch vorschlagen, das Kindern das Schachspiel beigebracht werden sollte. Das ist wertvoll für das ganze Leben. Du lernst ein, zwei Schritte im Voraus zu denken, wirst rationaler und abgeklärter. Das ist in jeder Auseinandersetzung ein riesiger Nutzen"

Ian Gillan - Musiker (Deep Purple)



2020 / KW 35

" Du kannst im Schach nur gut werden, wenn du das Spiel liebst.

Robert James (Bobby) Fischer - Weltmeister 1972-1975



2020 / KW 36

"Ich bin Weltmeister und muss mit niemanden etwas diskutieren."

Viswanathan Anand - Schachweltmeister 2007,2008,2010,2012



2020 / KW 37

"Nur weil der Springer sich vorübergehend am Rand befindet, hat das nichts zu bedeuten."

Anatoli Karpow - Schachweltmeister 1975-1985 - FIDE-Weltmeister 1993-1999

 

 

2020 / KW 38

"Ich hatte meine größten Erfolge, als ich 47 Jahre alt war. Kasparow war noch nicht einmal 42 und hat das Schach schon im Stich gelassen."

Viktor Kortschnoi - Schachgroßmeister



2020 / KW 39

"Schach ist eine Sache der genauen Beurteilung, wann man zuschlagen und wann man ich ducken muss."

Robert James (Bobby) Fischer - Weltmeister 1972-1975


2020 / KW 40

"Wenn ich Weiß habe, gewinne ich weil ich Weiß habe. Wenn ich Schwarz habe, gewinne ich weil ich Bogoljubow bin."

Efim Bogoljubow - Schachgroßmeister


2020 / KW 41

"Oft bringt ein stiller Zug das Erdbeben."

Richard Reti - Schachgroßmeister


2020 / KW 42

"Wo sind heute nur die magnetischen Schachbretter geblieben?"

Vlastimil Hort - Schachgroßmeister



2020 / KW 43

"Je älter ich werde, desto mehr weiß ich die Bauern zu schätzen."

Paul Keres - Schachgroßmeister

 


2020 / KW 44

"Gegen Frank Marshall spiele ich nur noch, wenn er nüchtern ist. Sonst ist er mir zu stark."

Reuben Fine - Schachgroßmeister




2020 / KW 45

"In zehn Mordfällen gibt es nicht so viele Geheimnisse wie in einer Partie Schach."

 Sir Arthur Conan Doyle - Schriftsteller ( Sherlock Holmes )

 


2020 / KW 46

"Die Liebeserklärung ist wie die Eröffnung beim Schach: die Konsequenzen sind unübersehbar."

Hans Söhnker - Schauspieler (u.a. Film "Schachnovelle" aus dem Jahre 1960)





2020 / KW 47

"Auf dem Schachbrett der Meister gilt Lüge und Heuchelei nicht lange. Sie werden vom Wetterstrahl der schöpferischen Kombination getroffen, irgendwann einmal, und können die Tatsache nicht wegdeuteln, wenigstens nicht für lange, und die Sonne der Gerechtigkeit leuchtet hell in den Kämpfen der Schachmeister."

Emanuel Lasker - Schachweltmeister 1894-1921

2020 / KW 48

"Ein Vorteil einer Schachstellung kann entweder dynamischer oder statischer Natur sein. Schach ist ein Spiel von Transaktionen, und manchmal ist es notwendig, eine Art von Vorteil gegen eine andere einzutauschen."

Jacob Aagaard - Schachgroßmeister


2020 / KW 49

"Nichts macht so viel Freude, wie im anderen den Verlierer zu wecken."

Garri Kasparow - Schachweltmeister 1985-2000


2020 / KW 50

"Man sollte sich nicht nur auf Anfangszüge fokussieren, sondern ganze Partien nachspielen, um den roten Faden zu erkennen."

FM Aleksandar Vuckovic - Schachspieler


2020 / KW 51

" Zu wenig Geduld ist wahrscheinlich der häufigste Grund für ein verlorenes Spiel. "        

Bent Larsen - Schachgroßmeister

 

 

2020 / KW 52

" Der Denker von Rodin ist ein Schachspieler, dem man den Tisch weggenommen hat."        

Ramon Gomez de la Serna - Schriftsteller




2020 / KW 53

" Die Kombination ist das Herz des Schachspiels."   

Alexander Aljechin - Schachweltmeister 1927-1935 / 1937-1946